Dienstag, 10. Mai 2005

water lily kakadu

Bites and Bytes-Romantik statt Schiller-Original

Die Dichtkunst als Erstellung von literarisch wertvollen Texten ein Akt höchster geistiger Schöpfung? Zu Zeiten Schillers war der feine Umgang mit Worten, der Frauen zu Duzenden in Ohnmacht fallen liess Ergebnis des berühmten Kusses der Muse. Heute kann man die Holden auch ohne ausgefeilten Sprachgebrauch betöhren: die Antwort heißt "Brutus". Brutus ist Autor und ein Computerprogramm. Doch anders als Schiller, der von Leidenschaft ergriffen seine Seiten füllte, geht das Programm beim Schreiben pragmatisch vor. „Der Held geht in den Wald, erlebt Abenteuer und wirbt um eine Braut. Dieses System kann auch ein Computer verwenden und so kombinatorische Erzählungen schaffen“, erklärt der Schaffer von "Brutus", Charles Callaway. „Das System plant zuerst die komplette Geschichte, dann die einzelnen Sätze darin, anschließend findet es die geeigneten Worte aus einem Lexikon. Für den Stil bedient sich das Programm aus einem Fundus bereits bestehender Texte." Auch menschliche Autoren folgen bei ihrer Arbeit bestimmten Regeln für den Aufbau einer Handlung, doch geschieht dies eher intuitiv. Das Computerprogramm hingegen spielt alle möglichen Handlungsstränge durch und wählt dann unter allen Alternativen die beste aus - "Optimizing". Stephen Pinker, Professor für Sprachpsychologie an der Univeristät Harvard ist jedoch nicht der Ansicht, dass ein Computer in punkto Kreativität mit dem Menschen mithalten kann. "Ich bezweifle, dass es nach menschlichen Standards gute Geschichten wären. Ein Computerprogramm wird kaum feststellen können, welche Textpassage einen Leser zu Tränen rühren könnte und welche nicht“, meint Pinker. Ein kompletter Roman aus der Computer-Feder ist also bald möglich, nur wer möchte Literatur aus Bites und Bytes schon lesen?
Quelle: Süddeutsche Zeitung Online

Suche

 

Aktuelle Beiträge

water lily kakadu
Cornflake Girl - 10. Mai, 17:13
Bites and Bytes-Romantik...
Die Dichtkunst als Erstellung von literarisch wertvollen...
Cornflake Girl - 10. Mai, 01:13
Corporate Blog als PR-Instrument
alles rund ums Thema auf http://www.pr-blogger.de/.
Cornflake Girl - 6. Mai, 11:19
Geplatzte Träume?...
Mit etwa vier Jahren weigerte ich mich, so zu laufen...
Cornflake Girl - 5. Mai, 18:59
Back to reality
Wie alle schlauen Köpfe da draußen richtig...
Cornflake Girl - 5. Mai, 18:19

Tonzeit


Tori Amos,The Beekeeper


Tori Amos
Tales of a Librarian


Björk, Homogenik


The Killers, Hot Fuss


Ocean`s Twelve, OST


Gotan Project
La Revancha del Tango

Lesezeit


Catherine Clement
Theos Reise


Patrick Süskind
Das Parfüm

Archiv

Mai 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Abgebildet
Firlefanz
PR.kom
Realitaet ich komme
Reisezeit
Wissen schafft
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren